Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
07.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
 

13. Februar

Heiliger Kastorvon Karden

Lebensdaten:

Geboren im 4. Jahrhundert, vermutlich in Frankreich, gestorben um 400 in Karden (Rheinland-Pfalz).

Vita:

Kastor, der vom Trierer Bischof Maximin zum Priester geweiht worden war, lebte mit einigen Gefährten als Eremit in Karden an der Untermosel. Nach einem heiligmäßigen Leben starb er dort in hohem Alter. Seine Gebeine wurden vor 791 erhoben und in die Paulinuskirche in Karden übertragen. Später ließ Erzbischof Hetti von Trier die Reliquien nach Koblenz in die von ihm gebaute Kirche Sankt Kastor überführen.

Namensbedeutung:

"Kastor" ist altgriechisch und heißt "der Biber".

Darstellung:

Als Priester mit Buch Kirchenmodell, Kelch, Palme und Kreuz, ein untergehendes Schiff rettend.

Text: Thomas Mollen, Februar 2005

Zur Übersicht: Heiligenkalender

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand