Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
 

5. Februar

Heilige Adelheid von Vilich

Lebensdaten:

Geboren um 960 in Deutschland, gestorben zwischen 1008 und 1021 in Köln.

Vita:

Adelheid war die Tochter des Grafenpaares Gerberg und Megingoz. Diese gründeten um das Jahr 983 in Vilich bei Bonn ein Stift, das dem Gedächtnis an ihren wenige Jahre vorher im Krieg gefallenen Sohn Gottfried gewidmet war. Adelheid wurde die Leiterin dieses Stiftes und führte dort um das Jahr 1000 die Regel des heiligen Benedikt ein.

Um 1002 übernahm sie auf Anweisung von Erzbischof Heribert von Köln zusätzlich die Leitung des Stiftes Sankt Maria im Kapitol in der Bischofsstadt. Während schwerer Hungersnöte erwies sich die Äbtissin stets als fürsorgliche und barmherzige Wohltäterin. Nach ihrem Tod, dessen exaktes Datum heute nicht mehr bestimmt werden kann, wurde sie im Kloster Vilich beigesetzt.

Namensbedeutung:

"Adelheid" ist althochdeutsch und heißt "von edler Art".

Darstellung:

Als Äbtissin mit Kirchenmodell, mit Broten

Patron:

Gegen Augenleiden

Text: Thomas Mollen, Februar 2005

Zur Übersicht: Heiligenkalender

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand