Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
30.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
 

15. März

Heiliger Klemens Maria Hofbauer

Lebensdaten:

Geboren am 26. Dezember 1751 in Taßwitz (Tschechien), gestorben am 15. März 1820 in Wien

Vita:

Hofbauer wurde als Sohn einer Deutschen und eines Tschechen im mährischen Taßwitz geboren und erlernte zunächst das Bäckerhandwerk. Später lebte er als Einsiedler in Tivoli nahe Rom. Durch die Unterstützung einiger wohlhabenden Gönner konnte er in Wien ein Theologiestudium aufnehmen, das er 1784 in Rom vollendete. Ein Jahr später trat er gemeinsam mit einem Freund als erster Deutscher in den Orden der Redemptoristen ein und empfing die Priesterweihe.

Die Redemptoristen schickten ihn nach Warschau, wo er das erste Kloster des Ordens nördlich der Alpen errichtete. An diesem Standort gründete er ein Armenhaus, eine Lateinschule und ein Waisenhaus. 1808 mussten die Ordensleute den Warschauer Konvent auf Geheiß Napoleons aufgeben. Klemens ging zurück nach Wien, wo er sich vor allem als Krankenseelsorger bald einen Namen machte. Unter anderem führte er die Hausbesuche als neue Form der seelsorgerischen Praxis ein.

Scharf sprach sich Hofbauer in seinen Predigten gegen die allein vom Rationalismus geprägte Aufklärung aus, woraufhin er sich der ständigen Beobachtung durch die Polizei ausgesetzt sah.

Großen Einfluss hatte Klemens nicht nur auf die politischen Verhandlungen des Wiener Kongresses, sondern auch auf einen Kreis von Künstlern und Intellektuellen, zu denen unter anderem die Romantiker Clemens Brentano, Friedrich Schlegel und Joseph von Eichendorff gehörten.

Nach einem erfüllten Leben starb er 1820 in Wien. Seine sterblichen Überreste wurden zunächst auf dem "Romantikerfriedhof" Maria Enzersdorf bei Wien begraben und später in die Wiener Kirche Maria am Gestade überführt. 1909 wurde er heilig gesprochen.

Namensbedeutung:

"Klemens" ist lateinisch und bedeutet "der Sanftmütige, Milde"

Darstellung:

Man stellt Klemens Maria Hofbauer in der Kleidung der Redemptoristen dar, oft in Gebetshaltung mit einem Rosenkranz.

Patron:

Er ist Patron der Stadt Wien und seit 1913 zweiter Patron der Gesellenvereine.

Text: Thomas Mollen, März 2004

Zur Übersicht: Heiligenkalender...

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Heiliger des Bistums

Bonifatius – Apostel der Deutschen.

Kirchenstag 2017

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT) bleibt dabei, die AfD nicht generell von Veranstaltungen des Kirchentags in Berlin und Wittenberg auszuschließen.

Gebet

Gott gebe mir Gelassenheit.

Glaubenswissen

Rosenkranz: Leben und Sterben Jesu aus der Sicht Marias.

VIDEO-Tipp ...

"Suche Frieden" - Katholikentag 2018 in Münster.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Caritasverband für die Diözese

Organisierte Nächstenliebe.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Kirchensteuern

Bei der Entwicklung der Kirchensteuer-Einnahmen im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster gibt es in diesem Jahr erstmals negative Zahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Erntedank

Von der Spiritualität des Essens.

Kirchenmusik

Musik gehört dazu, so lange es die Kirche gibt.

Wallfahrtsorte

Marienbaum: Maria – Zuflucht der Sünder.

Verbände

Bund katholischer deutscher Akademikerinnen.

Freiwilligenzentren

Freiwilligenzentren übernehmen die Vermittlung ehrenamtlicher Aufgaben.

Seniorenseelsorge

Die Seelsorge mit Senioren richtet den Blick auf Interessen und Möglichkeiten im Alter.

Regionen

Münster-Warendorf.

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Geistlicher Impuls

Erfolg ist keiner der Namen Gottes.

Mit der Bibel leben

"Mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen"

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand