Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
07.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
 

1. Februar

Heilige Brigitta von Kildare

Lebensdaten

geboren um 453 bei Kildare (Irland)
gestorben am 1. Februar 525 in Kildare

Vita

Brigitta von Kildare wird als "Mary of the Gael" vor allem in Irland verehrt. Brigitta kam um 453 in der Nähe von Kildare zur Welt. Die Legende erzählt, dass sie vom heiligen Patrick selbst getauft worden sei.

Bereits mit 14 Jahren wurde Brigitta Nonne im Stift Meath und gründete bald selbst das Nonnenkloster Kildare, die sogenannte Eichenkirche. Dort lebte und wirkte sie als Vorsteherin und große Wohltäterin bis an ihr Lebensende.

Es wird von verschiedenen Wundern berichtet, die sich im Leben der Heiligen ereigneten. Brigitta gründete auch noch ein Männerkloster, das gemeinsam mit dem Frauenstift zu einem der berühmtesten Doppelklöster Irlands wurde. Noch heute ist dort ein Turm erhalten. Brigitta von Kildare starb am 1. Februar 523. Ihre Reliquien wurden im Laufe der Zeit in Europa verbreitet, sie finden sich unter anderem in der Nähe von Lissabon und in Brügge. Die Patronin Irlands wird bereits seit dem 7. Jahrhundert in zahlreichen legendarischen Erzählungen und poetischen Hymnen verehrt.

Brauchtum

Die Verehrung Brigittas von Kildare war im Mittelalter weit über Irland hinaus in ganz Westeuropa verbreitet. Vor allem als Viehpatronin genoss Brigitta lange Zeit große Verehrung im Volk. Noch heute ist der Sankt Brigid's Day einer der größten irischen Feiertage. An diesem Tag werden traditioneller Weise die alten Sonnensymbole nachempfundenen "Brigid-Kreuze" aus Stroh geflochten.

Namensbedeutung

Brigitta bedeutet "die Kräftige" oder "die Tugendstarke" (altirisch).

Namensableitungen

Von 'Brigitta' lassen sich folgende Namen ableiten: Brigitte, Brigida, Birgitta, Birgida, Birgid, Birgit, Brigid, Britta, Brit, Britt, Brid, Briga, Brigga, Birte, Birke, Berit, Berrit, Gitta, Gitte, Bridget, Bride, Briddy.

Darstellung

Brigitta von Kildare wird oft als Äbtissin mit Stab und Flammen über ihrem Kopf, auch mit Lampe oder Kerze, dargestellt. Aufgrund ihrer angeblich bäuerlichen Herkunft zeigen sie verschiedene Abbildungen auch mit einer Kuh, manche auch mit Enten oder Gänsen. Seit dem 18. Jahrhundert zeigen sie manche Bilder als Bauernmagd oder Hirtin. Des Weiteren wird Brigitta den Teufel austreibend dargestellt.

Patronin

Brigitta von Kildare ist Patronin Irlands, der Kinder, der Wöchnerinnen, der Kühe und des Viehs, der Stadt Essen, gegen Unglück und Verfolgung.

Text: Heike Harbecke, Januar 2004

Zur Übersicht: Heiligenkalender...

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand