Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
 

8. Januar

Heiliger Severin

Lebensdaten

geboren um 400 im Orient
gestorben am 8. Januar 482 in Favianis (Österreich)

Vita

Severin von Norikum wurde um 400 geboren und war wahrscheinlich Germane vornehmer Abstammung. Zunächst war Severin Mönch im Orient. Von ihm wird überliefert, dass er während der Völkerwanderung nach dem Tod Attilas in die römische Provinz Norikum kam. Severin unterstützt dort die katholische Minderheit und ist stets um einen friedlichen Ausgleich mit den Arianern bemüht.

Mehrere Klöster gehen auf die Gründung durch Severin zurück. Zeitlebens kümmert er sich um die notleidende Bevölkerung und lebt dabei selbst in einfachen Verhältnissen. Am 8. Januar 482 stirbt Severin in Favianis. Seit 1807 werden seine Gebeine in der Pfarrkirche von Frattamaggiore bei Aversa (Italien).

Namensbedeutung

Severin kommt von Severus und bedeutet "Diener Gottes" (lateinisch).

Patron/in

Severin ist Patron von Bayern, der Winzer, Leinweber, Gefangenen, der Weinstöcke. Severin ist auch zweiter Diözesanpatron von Linz.

Text: Heike Harbecke, Dezember 2003

Zur Übersicht: Heiligenkalender...

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Litartur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand