Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
24.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
Viele Menschen möchten gern wissen, was die Zukunft bringt, und gehen deshalb zu "Wahrsagern".

Aberglaube

Geister - Zauber - Horoskope - Magie - Wahrsagerei

Trotz Aufklärung und technischem Fortschritt setzen auch heute noch viele Menschen ihr Vertrauen auf Horoskope und Wahrsagereien, auf Amulette und Maskottchen, sie haben Angst vor der Zahl 13 oder der schwarzen Katze. Es werden "schwarze Messen" zelebriert, um mit dem Teufel in Kontakt zu treten.

Ein solches Verhalten wird "verkehrter Glaube", Aberglaube (aber: im Sinn von gegen, wider) genannt. Statt im Glauben den Blick auf den absolut souveränen Gott zu richten, und sich seiner Führung anzuvertrauen, um von ihm allen Segen und alles Heil zu erwarten, sieht der abergläubische Mensch hinter allem, was geschieht, die Existenz von Geistern, anonymen Mächten und bedrohlichen Gewalten.

Der abergläubische Mensch versucht, durch eigenes Tun das Schicksal für sich günstig zu stimmen oder schädlichen, fremden Zauber abzuwehren. Der Aberglaube widerspricht darum dem christlichen Glauben.

Aberglaube ist auch dort vorhanden, wo legitime religiöse Praktiken wie das Gebet, das Sich-Bekreuzigen, die Verehrung von Bildern, Symbolen und Kruzifixen im magischen Sinn missbraucht werden, so dass ihnen eine Macht zugeschrieben wird, die ihnen nicht innewohnt, sondern die nur Gott hat.

Quelle: Dorn, Anton Magnus; Eberts,Gerhard (Hrsg.),
Redaktionshandbuch Katholische Kirche, München 1996
Foto: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH, 11.08.03

Lesen Sie außerdem in "kirchensite.de":
- Glaubens ABC: Glauben

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Verbände

Kolpingwerk.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand