Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv

Fast 30 Prozent aller Geburten

Zahl unehelicher Kinder steigt

Wiesbaden. Trotz Geburtenrückgang steigt die Zahl unehelicher Kinder in Deutschland. Im Jahr 2005 kamen gut 200.000 Kinder außerhalb einer Ehe zur Welt, fast 30 Prozent aller lebend geborenen Kinder, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag (23.01.2007) in Wiesbaden mitteilte. 1995 seien es 123.000 Kinder (16 Prozent) und drei Jahre später, als die Rechtsstellung nichtehelicher Kinder verbessert wurde, 157.000 (20 Prozent) gewesen.

Nach Angaben der Statistiker bestehen bei der Zahl unehelicher Geburten innerhalb Deutschlands erhebliche Unterschiede: Im Norden und Osten haben mehr Kinder nicht miteinander verheiratete Eltern als im Süden und Westen. Die höchsten Anteile an außerehelichen Geburten gab es 2005 in Mecklenburg-Vorpommern mit 64 Prozent und Sachsen-Anhalt mit 62 Prozent, die niedrigsten in Baden-Württemberg mit 19 Prozent und Hessen mit 22 Prozent.

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH, 23.01.2007

Lesen Sie mehr zu Umfragen und Studien in "kirchensite.de"…

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand