Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
24.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Die Pilgerleiter konnten sich an zahlreichen Ständen mit Informationen eindecken.

Die Pilgerleiter konnten sich an zahlreichen Ständen mit Informationen eindecken.

Wallfahrt will weiter auf aktuelle Entwicklungen eingehen

"Trösterin der Betrübten" mahnt, sich dem Leben zu stellen

Kevelaer. Rund 400 Pilgerleiter haben sich traditionell am Samstag vor Palmsonntag (19.03.2016) in Kevelaer getroffen, um sich auf die Wallfahrtszeit einzustimmen. Sie steht in diesem Jahr unter dem Leitwort "Selig die Barmherzigen".

Wallfahrtsrektor Rolf Lohmann feierte eine Messe mit den Pilgerleitern, die aus der Region Mosel-Rhein-Maas und den Benelux-Ländern gekommen waren. Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit "kann uns helfen, diese Kraft neu zu entdecken und weiter zu entfalten", sagte Lohmann. Pilger sollten in Kevelaer Barmherzigkeit verspüren, um sie weitergeben zu können.

Rechte Parolen "kein christlicher Stil"

"Wir sehen hier im Chorraum das Kreuz aus Lampedusa", sagte der Domkapitular. "Es erinnert uns an das Lebens- und Leidensschicksal vieler Flüchtlinge. Barmherzigkeit ist gefragt, Toleranz, Hilfe, Bereitschaft zum Teilen, Solidarität." Lohmann wies auf "rechte Parolen, Ausgrenzung, Missachtung der Menschenrechte und der Menschenwürde" hin. Das könne und dürfe kein christlicher Stil sein: "Das Evangelium macht uns das klar und ruft uns zum engagierten Handeln auf. Erst recht an einem Gnadenort, wo Maria den Titel 'Consolatrix Afflictorum' trägt – Trösterin der Betrübten, der vom Leben Gezeichneten und Geschlagenen."

Zur Tagung kam auch der neue Kevelaerer Bürgermeister Dominik Pichler (SPD). Er versprach Kontinuität in Sachen Wallfahrt. Es sei für ihn etwas Besonderes, Bürgermeister eines so großen Wallfahrtsortes zu sein, sagte Pichler, engagiertes Mitglied der Mariengemeinde. Er verwies auf den Wallfahrtsausschuss, der von Vertretern von Stadt und Wallfahrtsleitung besetzt sei.

"Spagat" in der Wallfahrts-Vorbereitung

Gabriele Polders, Vorsitzende des Verkehrsvereins, machte auf den Spagat aufmerksam, der sich in zahlreichen Pilgergruppen auftue: Einerseits schätze man die "Kraft der Gemeinschaft", andererseits suche man "Zeit zur individuellen Besinnung". Sie forderte die Pilgerleiter auf, diese Wünsche bei der Planung einzubeziehen.

Wallfahrtsrektor Lohmann kündigte an, erneut auf aktuelle Entwicklungen eingehen zu wollen. Aus dem Beinamen des Gnadenbilds, "Consolatrix Afflictorum", ergäben sich Themen wie von selbst. In Kevelaer wolle man sich den Konflikten des Lebens stellen. Zudem mahnte der Pfarrer, das Programm von Wallfahrten so auszurichten, dass es auch junge Menschen interessiere.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Wallfahrt
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Heiliges Jahr der Bermherzigkeit
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Wallfahrtsort Kevelaer

Text: Jürgen Kappel | Foto: Jürgen Kappel
21.03.2016

    1. Dossier: Wallfahrt

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Verbände

Kolpingwerk.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand