Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Schönborn

Kardinal Christoph Schönborn, Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz.

Schönborn: Abriegelung der Balkanroute keine Lösung

Kardinal: "Festung Europa" funktioniert nicht auf Dauer

Wien. Eine "Festung Europa" wird sich nach Ansicht des Wiener Kardinals Christoph Schönborn auf Dauer nicht aufrechterhalten lassen. Die Abriegelung der Balkanroute für Flüchtlinge könne "nur eine provisorische Notmaßnahme sein, aber keine Dauerlösung", sagte der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz am Freitag (11.03.2016). "Heuchelei" sei, dass europäische Länder seit Jahren Gelder für die Entwicklungszusammenarbeit kürzten, Waffen in Krisenregionen lieferten – und dann über Flüchtlinge klagten.

Der Kardinal äußerte die Sorge, dass nach der Welle der Hilfsbereitschaft nun "das Pendel in die andere Richtung auszuschlagen droht". International verbriefte Menschenrechte für Schutzsuchende dürften nicht aufgegeben werden. Korrekturen braucht es laut Schönborn bei dem Umstand, dass nur wenige Länder Flüchtlinge aufnähmen. Dass Griechenland nach den Grenzschließungen mit dem Problem alleingelassen werde, "wird nicht gehen".

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Flüchtlinge

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Reuters
11.03.2016

    1. Übersicht: Flüchtlinge

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand