Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
31.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Schutzmantelmadonna.

Die Schutzmantelmadonna in Rüschendorf bei Damme.

Mein Denkmal und ich (469): Schutzmantelmadonna in Rüschendorf

Begeisterung mit vielen Händen

Rüschendorf. Für ein Hofkreuz war kein Platz auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Hölzl in Rüschendorf bei Damme. Ein Zeichen für den Glauben ihrer Familie sollte aber auf jeden Fall dort stehen, fand Annette Hölzl. Sie machte sich mit ihrem Mann auf die Suche; sie entdeckten die Statue einer Schutzmantelmadonna bei einem Steinmetz und waren von deren Ausstrahlung sofort beeindruckt.

Annette Hölzl

Der örtliche Gärtner suchte einen passenden Feldstein und entwarf die Anlage; ein 80-jähriger Gärtner habe sich mit besonderer Begeisterung eingesetzt, berichtet Annette Hölzl.

Seitdem schmückt das Kunstwerk ein kleines Gartenstück direkt an der Hofeinfahrt. "Es fällt sofort ins Auge", sagt Annette Hölzl, "wir werden immer wieder darauf angesprochen."

Sie glaubt: "Die kleine Statue wirkt stärker als ein mächtiges Hofkreuz."

Annette Hölzl ist dankbar, dass rund um die Statue immer wieder Menschen zusammenkommen. Die Pfarrgemeinde Damme und die Frauengemeinschaft
Rüschendorf fragten schon nach, ob sie dort nicht Mai-Andachten feiern dürften. Die Nachbarn, so berichtet es Annette Hölzl, seien dann sofort zur Hilfe bereit gewesen, um die Anlage dafür herzurichten. Handwerklich geschickte Männer schweißten einen Stahlbogen, Frauen knüpften aus Blumen einen besonderen Rosenkranz. "Alles ohne langes Fragen, alles ganz selbstverständlich aus dem Geist der Nachbarschaft", sagt Annette Hölzl.

Ein Kreuz für diesen Rosenkranz aus Blumen fand sich zunächst nicht; dann nahm Annette Hölzls Ehemann Gustav sein altes Kommunionkreuz von der Wand im Gästezimmer und befestigte es am Ende des Rosenkranzes.

Um die Anlage weiter schmücken zu können, fragte Annette Hölzl nach, ob nicht die abgebrannte Osterkerze aus der Agnes-Kirche bei ihr stehen könne? Es war dann möglich, die Anlage gewann einen eigenen Charakter. Annette Hölzl freut sich über die Atmosphäre rund um die Statue, aber auch über den Einsatz der Nachbarn, die sie möglich gemacht hätten.

Die 60-jährige Rechtspflegerin beim Amtsgericht Vechta betont, das Gebet vor dieser Anlage auf dem Hof in Rüschendorf gebe ihr und ihrem Mann immer wieder neu Kraft für das alltäg­liche Leben.

Buchhinweis:

Mein Denkmal und ich
140 Seiten, 14,80 Euro
ISBN: 978-3-941462-30-4
dialogverlag Münster, 2010
Öffnet externen Link in neuem FensterDieses Buch bestellen...

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Bildstöcke
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchwerpunktthema: Mein Denkmal und ich
  3. undefinedVIDEO: Bildstöcke - stumme Zeugen mit Geschichte

Text: Franz Josef Scheben | Fotos: Scheben / Privat in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
17.01.2016

    1. Übersicht: Bildstöcke

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Verbände

Kolpingwerk.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand