Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
22.11.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Alois Glück.

Alois Glück.

Rückzug im Herbst - zuvor noch "dringliche Aufgaben"

Alois Glück wird 75 - Nachfolge an ZdK-Spitze noch offen

Bonn. Die Nachfolge des im Herbst ausscheidenden Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, ist noch ungeklärt. Die Frage sei "völlig offen", sagte Glück. Klar sei, dass sich das Amt schon aus Zeitgründen nicht mit einer normalen Berufstätigkeit vereinbaren lasse. Das schränke den infrage kommenden Personenkreis ziemlich ein. Der frühere CSU-Spitzenpolitiker wird am Samstag (24.01.2015) 75 Jahre alt.

Der seit 2009 amtierende Glück hatte seinen Rücktritt für Herbst 2015 angekündigt, um mehr Zeit für seine Familie zu haben. Seit den 1970er Jahren waren alle ZdK-Präsidenten Spitzenpolitiker der Union. Glück bezeichnete dies nicht als zwingend. Es müsse "überhaupt niemand aus der Politik sein", sagte er. Es sei aber von Vorteil, die Mechanismen von Politik und Medien zu kennen.

Der ZdK-Präsident sagte, er habe noch dringliche Aufgaben zu erledigen. So müssten nach dem offiziellen Ende des innerkirchlichen Dialogprozesses in diesem Jahr gemeinsam mit den Bischöfen konkrete Formen der Zusammenarbeit bei ausgewählten Themen gefunden werden. Erneut sprach er sich gegen eine deutsche Synode zum jetzigen Zeitpunkt aus. Allein die Vorbereitung und Genehmigungsprozedur dafür würde Jahre dauern, sagte er.

Lösung finden für "Donum Vitae"

Glück bezeichnete es als ein "großes Anliegen", im Streit um den Schwangerenberatungsverein "Donum Vitae" zu einer "verträglichen Lösung" mit der Bischofskonferenz zu kommen. Wer bei "Donum Vitae" arbeite, dürfe nicht länger von jeder späteren Tätigkeit im kirchlichen Dienst ausgeschlossen werden. Der öffentliche Disput von Befürwortern und Kritikern des Vereins beim Katholikentag 2014 in Regensburg habe gezeigt, dass beide Seiten in den Grundsätzen beim Lebensschutz in hohem Maße übereinstimmten.

"Donum Vitae" wurde 1999 von Katholiken gegründet, nachdem die Kirche in Deutschland auf Weisung Johannes Pauls II. aus dem staatlichen System der Konfliktberatung ausgestiegen war. Nach damaliger Ansicht Roms verdunkelt der Beratungsschein, der Voraussetzung für eine straffreie Abtreibung ist, das kirchliche Zeugnis für den Lebensschutz. Seither werden in kirchlichen Beratungsstellen keine Scheine mehr ausgegeben, anders als bei "Donum Vitae".

Zwei prominente Geburtstagskinder

Am Samstag (24.01.2015) wird nicht nur Alois Glück 75 Jahre alt: Exakt dasselbe Alter erreicht das deutsche Staatsoberhaupt - Bundespräsident Joachim Gauck.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Zentralkomitee der deutschen Katholiken
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Einsatz für das werdende Leben - Kampf gegen Abtreibung
  3. undefined"Donum Vitae": Die Debatte beim Katholikentag in Regensburg (31.05.2014)

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Michael Bönte
23.01.2015

    1. Kirche von A bis Z: Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand