Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
07.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

23. Dezember

Heiliger Johannes von Krakau (Johannes Cantius)

Lebensdaten:

Geboren am 23. Juni 1390 in Kery (Polen), gestorben am 24. Dezember 1473 in Krakau (Polen).

Vita:

Der Krakauer Universitätsprofessor und Kanoniker am Stift Sankt Florian war erfüllt von tiefer Frömmigkeit. Dies macht sich unter anderem an seinen Fußwallfahrten fest: Viermal pilgerte er nach Rom, einmal nach Jerusalem.

Johannes, der wegen seines Geburtsorts den Beinamen "Cantius" trug, galt zudem als einfühlsamer Ratgeber seiner Studenten und barmherziger Gönner der Armen. Schon zu Lebzeiten wurde er wie ein Heiliger verehrt. Nach seinem Tod wurde Johannes in der Universitätskirche Sankt Anna in Krakau beigesetzt. Seine Wohnung und seine ehemalige Privatkapelle auf dem Universitätsgelände sind bis heute erhalten geblieben.

Namensbedeutung:

"Johannes" ist hebräisch und bedeutet "Der Herr ist gnädig".

Namensableitungen:

Von "Johannes" lassen sich folgende Namen ableiten: John, Johnny, Jonny, Hans, Hannes, Johann.

Darstellung:

Als Priester mit Kreuz, Monstranz, mit Marienvision.

Text: Thomas Mollen
Dezember 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand