Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

23. Dezember

Heiliger Ivo von Chartres

Lebensdaten:

Geboren um 1040 bei Beauvais (Frankreich), gestorben am 23. Dezember 1116 in Chartres (Frankreich).

Vita:

Nach seiner Ausbildung in Paris und Le Bec wurde Ivo 1078 Propst der  regulierten Chorherrenstiftes Saint Quentin in seiner Vaterstadt Beauvais, ehe er zwölf Jahre später zum Bischof von Chartres ernannt wurde.

Scharf verurteilte Ivo das ehebrecherische Verhältnis König Philipps I. mit Bertrade von Anjou, was ihn am Königshof zu einem äußerst unbeliebten Kirchenführer machte. 1092 wurde er sogar festgenommen und wegen angeblichen Hochverrats vor Gericht gestellt. Alle Anklagepunkte mussten jedoch fallen gelassen werden.

Im Investiturstreit stand der Bischof zwar auf Seiten Roms, versuchte jedoch immer wieder, zwischen Kaiser und Papst eine vermittelnde Rolle einzunehmen. Großen Einfluss gewann Ivo durch das Verfassen zahlreicher Schriften zu kirchlichen Rechtsfragen.

Gleich nach seinem Tod im Dezember 1116 wurde Ivo von Chartres als Heiliger verehrt.

Namensbedeutung:

"Ivo" kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet "Bogenschütze".

Text: Thomas Mollen
Dezember 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand