Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Auferweckung des Lazarus

Lazarus wurde den biblischen Berichten zufolge vier Tage nach seinem Tod von Jesus wieder zum Leben erweckt.

17. Dezember

Heiliger Lazarus von Bethanien

Lebensdaten

geboren um Christi Geburt in Bethanien
gestorben im 1. Jahrhundert in Jerusalem oder Marseilles (Frankreich)

Vita

Von Lazarus ist vor allem bekannt, dass Jesus ihn dem biblischen Bericht zufolge vier Tage nach seinem Tod wieder zum Leben erweckte. Nach den Evangelien lebte Lazarus mit seinen Schwestern Maria und Martha in Bethanien, einem Dorf am östlichen Abhang des Ölbergs bei Jesusalem. Jesus war ein guter Freund der Familie, und es wird erzählt, dass er die Geschwister oft besuchte. Als Lazarus schwer erkrankt, rufen Maria und Martha Jesu: "Herr, dein Freund ist krank." Doch Lazarus stirbt, bevor Jesus in Bethanien ankommt. Die trauernden Schwestern empfangen ihn, und Jesus weint mit ihnen um den geliebten Freund. "Dein Bruder wird auferstehen", tröstet er Martha.

Gemeinsam gehen sie zum Grab des Bruders. Jesus lässt den Stein vor dem Grab wegnehmen und betet zu seinem Vater, dann ruft er laut: "Lazarus, komm heraus!" Noch in Binden und in ein Schweißtuch gewickelt, kommt Lazarus aus dem Grab heraus. Das Johannesevangelium berichtet, dass aufgrund dieser Ereignisse viele Menschen zum Glauben an Jesus kamen. Andere aber hätten den Pharisäern von diesem Wunder berichtet, die daraufhin den Tod Jesu beschlossen.

Über Lazarus' weiteres Leben gibt es keine sicheren Überlieferungen. Eine Legende berichtet, er sei gemeinsam mit seinen Schwestern in die Provence gegangen und dort später Bischof von Marseilles geworden. Seit dem 9. Jahrhundert gibt es dort Reliquien, die auf Lazaraus zurückgeführt werden. In Bethanien ist seit dem 4. Jahrhundert das 'Lazarus-Grab' bezeugt, bei dem es sich um die Stätte handeln soll, in der bis zur Auferweckung beigesetzt war.

Brauchtum

Jeweils am Samstag vor Palmsonntag findet seit dem 4. Jahrhundert im Gedenken an Lazarus eine Prozession von Jerusalem nach Bethanien statt.

Namensbedeutung

Lazarus bedeutet "Gott hat geholfen" (hebräisch).

Darstellung

Lazarus wird dargestellt mit Tüchern umwickelt und auf den Ruf des Herrn aus dem Grab steigend. Es gibt auch Darstellungen, die ihn in bischöflichen Gewändern zeigen.

Patron/in

Lazarus ist Patron der Metzger, der Totengräber, der Aussätzigen, der Leprosenhäuser und der Bettler.

Text: Heike Harbecke | Foto: Michael Bönte
08.12.2003

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand