Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

09. Dezember

Seliger Liborius Wagner

Lebensdaten

geb. im Dezember 1593 in Mühlhausen, Thüringen
gest. am 9. Dezember 1631 in Schonungen, Bayern

Vita

Liborius Wagner wurde als Sohn einer evangelischen Familie 1593 im thüringischen Mühlhausen geboren. Er begann ein Studium am Jesuitenkolleg in Würzburg, wo er nach langen Gesprächen und Gebeten den Entschluss fasste, zum katholischen Glauben zu konvertieren. Liborius Wagner wird 1623 katholisch und schon zwei Jahre später empfängt er die Priesterweihe. Als Pfarrer ist er in Altenmünster bei Schweinfurt tätig, wo er sich besonders dafür einsetzt, seine Gemeinde nach der Reformation wieder zum katholischen Glauben zurückzuführen.

Während dieser Zeit bricht der Dreißigjährige Krieg aus. Liborius Wagner wird 1631 von schwedischen Soldaten gefangen genommen und gefoltert. Sie verlangen von ihm, sich wieder vom katholischen Glauben abzuwenden und zur protestantischen Konfession zurückzukehren. Liborius Wagner weigert sich jedoch und erklärt: "Ich lebe, leide und sterbe päpstlich-katholisch." Für sein Bekenntnis zum katholischen Glauben wird der Priester 1631 in Schonungen erstochen und seine Leiche in den Main geworfen. Fünf Monate später bestattet man ihn auf den Mainwiesen, heute ruhen seine Gebeine in der Pfarrkirche von Heidenfeld. Liborius Wagner wurde am 24.3.1974 selig gesprochen.

Namensbedeutung

Liborius bedeutet "der Freie" (lateinisch)

Namensableitungen

Von "Liborius" leiten sich folgende Namen ab: Börries, Boris

Darstellung

Liborius Wagner wird dargestellt in Priesterkleidung, mit Palme, Schwert und Dolch.

Text: Heike Harbecke
9. Dezember 2003

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand