Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

12. November

Heiliger Kunibert

Lebensdaten:

Geboren um 600 an der Mosel, gestorben am 12. November um 663 in Köln.

Vita:

Kunibert war der Sohn eines Adelsgeschlechts an der Mosel und wurde nach seiner Ausbildung Archidiakon in Trier. Vermutlich im Jahr 623 bestieg er den Bischofsstuhl von Köln.

Die Menschen dort brachten ihrem jungen Oberhirten Respekt und Zuneigung entgegen, was ihnen dieser mit Großherzigkeit und Fürsorge dankte. Den Armen und Schwachen stand er zur Seite, Klöster und Kirchengemeinden konnten auf seine Unterstützung zählen. Zahlreiche karitative Einrichtungen wurden in der Amtszeit Kuniberts gegründet. Auch am fränkischen Hof war der Kölner Bischof als Berater hoch angesehen.

Als Kunibert im Jahre 663 starb, wurde er in der Klemenskirche in Köln begraben, die er vermutlich selbst gegründet hat. Später wurde das Gotteshaus nach ihm benannt.

Namensbedeutung:

"Kunibert" ist althochdeutsch und heißt "der in der Sippe Berühmte".

Darstellung:

Als Bischof mit Buch, Kirchenmodell und Taube.

Text: Thomas Mollen
November 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand