Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
02.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

10. November

Heiliger Johannes Scotus

Lebensdaten:

 

Geboren um 990 in Irland oder Schottland, gestorben am 10. November 1066 in Mecklenburg.

Vita:

Zunächst wirkte Johannes Scotus als Glaubensbote in Island. Um das Jahr 1055 wurde er durch Erzbischof Adalbert von Bremen-Hamburg zum Bischof von Mecklenburg geweiht. Dort fiel er elf Jahre später einem Anschlag heidnischer Slawen zum Opfer. Diese schlugen ihm Hände und Füße ab und opferten sein Haupt schließlich einem Götzen.

Namensbedeutung:

"Johannes" bedeutet "Der Herr ist gnädig" (hebräisch). Der lateinische Beiname "Scotus" ("der Schotte") weist auf die wahrscheinliche Herkunft des Missionars hin.

Text: Thomas Mollen
November 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand