Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

31. Oktober

Heilige Notburga (Noitburgis) von Köln

Lebensdaten:

Geboren im 7. Jahrhundert, gestorben um 700 in Köln (Nordrhein-Westfalen).

Vita:

Notburga war die Nichte der heiligen Plektrud, die in Köln das Kanonissenstift Sankt Maria im Kapitol gegründet hatte. Dort trat Notburga als junge Frau ein und lebte ein heiligmäßiges Leben bis zu ihrem Tod in ebenjenem Kloster.

Sie starb um 700 und wurde in der Kirche Sankt Peter und Paul beigesetzt, die später nach ihr benannt wurde. Ihre Reliquien kamen um 1500 nach Koblenz und gelten heute als verschollen.

Namensbedeutung:

"Notburga" ist althochdeutsch und heißt "Schützerin in Gefahr".

Darstellung:

Als Edelfrau oder Nonne mit brennenden Kerzen, vor einer Totenbahre.

Text: Thomas Mollen
Oktober 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand