Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

29. Oktober

Heiliger Ferrutius

Lebensdaten:

Geboren im 3. Jahrhundert, gestorben im 4. Jahrhundert in Mainz (Rheinland-Pfalz).

Vita:

Einer Grabinschrift in Mainz zufolge lebte Ferrutius dort als römischer Soldat zur Zeit des Kaisers Diokletian. Als Christ schwebte er ständig in Lebensgefahr. Dennoch konnte er zunächst für einige Zeit seinen Glauben unbehelligt ausüben, bis ihn ein Unbekannter bei den römischen Behörden anzeigte. Daraufhin wurde Ferrutius zum Tode verurteilt.

Erzbischof Lullus von Mainz übertrug die Gebeine des Märtyrers im 8. Jahrhundert in das von ihm gegründete Benediktinerkloster Bleidenstadt bei Wiesbaden. Später wurde auch die Klosterkirche nach Ferrutius benannt. Im dreißigjährigen Krieg wurden die Reliquien zurück nach Mainz gebracht, wo sie in der Französischen Revolution verloren gingen.

Namensbedeutung:

"Ferrutius" ist lateinisch und heißt "der Eiserne".

Text: Thomas Mollen
Oktober 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand