Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
07.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

13. Oktober

Heiliger Lubentius

Lebensdaten:

Geboren im 4. Jahrhundert, gestorben vermutlich im 4. Jahrhundert in Kobern (Rheinland-Pfalz).

Vita:

Lubentius gilt als einer der Schüler des heiligen Martin von Tours. Nachdem er seinen Lehrmeister verlassen hatte, kam er in das Bistum Trier und wirkte unter Bischof Maximinus als Priester in Kobern an der Mosel (südwestlich von Koblenz).

Vermutlich ist er dort auch gestorben. Nach seinem Tod kamen die Reliquien des Lubentius nach Dietkirchen bei Limburg. Dort sind noch heute der Steinsarg und ein Kopfreliquiar zu sehen.    

Namensbedeutung:

"Lubentius" heißt "der Bereitwillige" (lat.).

Darstellung:

Im Messgewand mit Kelch und Buch.

Text: Thomas Mollen
Oktober 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand