Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
26.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

13. Oktober

Heiliger Koloman

Lebensdaten:

Geboren im 10. Jahrhundert in Irland, gestorben vermutlich am 17. Juli 1012 in Stockerau bei Wien (Österreich).

Vita:

Koloman stammte aus Irland und war auf einer Pilgerfahrt ins Heilige Land, als er Österreich durchquerte. Wegen seiner für die Einheimischen fremdartigen Kleidung erregte er ihr Misstrauen. Viele hielten ihn für einen böhmischen oder ungarischen Spion. Als man ihn in Stockerau bei Wien aufgriff, hängten ihn aufgebrachte Bürger ohne Verfahren an einem Baum auf.

Der Legende nach blieb der Leichnam des Märtyrers unversehrt. Im darauf folgenden Frühjahr soll sogar der Strick, an dem der Heilige aufgehängt worden war, zu blühen angefangen haben. Am 13. Oktober 1014 wurden die Gebeine Kolomans in das Kloster Melk überführt.

Brauchtum:

An vielen Orten in Bayern und Österreich wird Koloman durch Umzüge und Umritte verehrt. Dort gilt er als Viehpatron. Bauern trugen oft das "Kolomanni-Büchlein" gegen Seuchen und Unwetter bei sich. Auch viele Brunnen sind dem Heiligen geweiht.

Namensbedeutung:

"Koloman" ist keltisch und heißt "der Einsiedler".

Darstellung:

In Pilgerkleid mit Hut, Stab, Flasche, Strick, Rute, Zange und Steinen.

Patron:

Des Klosters Melk, der zum Strang Verurteilten, des Viehs, der Reisenden, gegen Krankheiten und die Pest, gegen Unwetter, Feuergefahren, gegen Ratten- und Mäuseplage.

Text: Thomas Mollen
Oktober 2005

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand