Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
03.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

28. September

Heilige Lioba

Lebensdaten:

Geboren um 710 in England, gestorben am 28. September 782 in Schornsheim bei Mainz.

Vita:

Lioba war Benediktinerin im Kloster Limborne (Südengland). Später folgte sie einem Ruf ihres Verwandten Bonifatius, ihm bei der Christianisierung auf dem Festland zu helfen. 735 wurde Lioba erste Äbtissin des von Bonifatius gegründeten Klosters Tauberbischofsheim. In der Folge gründete auch Lioba zahlreiche Klöster. Sie erwarb sich einen hervorragenden Ruf als Ausbilderin junger Frauen und war auch am Hofe Karls des Großen ein gern gesehener Gast. Als sie auf einer Visitationsreise im Jahr 782 starb, setzte man ihren Leichnam in Fulda neben dem des heiligen Bonifatius bei. Später übertrug Rabanus Maurus die Gebeine Liobas in die Krypta der Frauenklosterkirche auf dem Petersberg in der Nähe Fuldas.

Namensbedeutung:

"Lioba" ist althochdeutsch und heißt "lieb, freundlich".

Darstellung:

Als Äbtissin, mit Buch und Glocke, von Blitzen umgeben.

Text: Thomas Mollen
September 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand