Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

25. September

Heiliger Firminus von Amiens

Lebensdaten:

Geboren im 3. oder 6. Jahrhundert in Pamplona (Spanien), gestorben im 3. oder 6. Jahrhundert in Amiens (Frankreich).

Vita:

Die Lebensgeschichte des heiligen Firminus ist uns durch Legenden überliefert. Demnach stammte er aus der spanischen Stierkämpferstadt Pamplona und war im 3. oder 6. Jahrhundert nach Amiens in Frankreich gekommen, um dort zu missionieren. Wegen seines Glaubens war er ständig Verfolgungen ausgesetzt, wurde ins Gefängnis geworfen und starb schließlich den Martertod. Firminus gilt als erster Bischof von Amiens.

Namensbedeutung:

"Firminus" ist lateinisch und bedeutet "der Beharrliche, Standhafte".

Darstellung:

In bischöflichen Gewändern, sein eigenes Haupt in Händen haltend, mit Palme, Schwert oder Einhorn.

Patron:

Der Picardie und der Städte Amiens und Pamplona, der Küfer, der Kinder, gegen Fieber, Krämpfe, Rheuma, Wassersucht, Zittern und Trockenheit.

Text: Thomas Mollen
September 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand