Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

20. September

Heiliger Eustachius

Lebensdaten:

Geboren vermutlich im 1. Jahrhundert in Rom, gestorben 118 in Rom.

Vita:

Der Legende nach war Eustachius ein römischer Feldherr, der sich durch Tapferkeit und Heldenmut auszeichnete. Dem Soldaten, der zu den 14 Nothelfern zählt, erschien demnach eines Tages ein Hirsch, der ein Kreuz im Geweih trug. Daraufhin bekehrte sich Eustachius zum christlichen Glauben und ließ auch seine gesamte Familie taufen.

In der Folge geschah ihm viel Leid: Die Familie verlor ihren gesamten Besitz und fand sich schließlich in Ägypten wieder, wo sie einem Bauern als Sklaven dienten. Kaiser Trajan jedoch hatte seinen Heerführer nicht vergessen und ließ im ganzen Reich nach ihm suchen. Schließlich kam Eustachius zurück an die Spitze der Armee und gewann erneut viele Schlachten.

Der Nachfolger Trajans, Kaiser Hadrian, wollte ihn dazu bringen, den römischen Götzen zu opfern. Als Eustachius dies verweigerte, ließ der Kaiser ihn in ein brennendes Feuer werfen.

Brauchtum:

Der Gedenktag des Eustachius wurde früher wegen der Ähnlichkeit der Legenden gemeinsam mit dem Fest des heiligen Hubertus begangen.

Namensbedeutung:

"Eustachius" ist griechisch und bedeutet "der Ährenreiche".

Darstellung:

Als Jäger mit einem Hirsch, in dessen Geweih ein Kreuz erscheint, mit glühendem Ofen, mit wilden Tieren.

Patron:

Der Förster, Jäger, Tuchhändler, Krämer, Klempner, bei traurigen Familienschicksalen, gegen Insektenplage.

Text: Thomas Mollen
September  2005

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand