Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
24.03.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.

20. September

Heiliger Andreas Kim Taegon und Gefährten

Lebensdaten:

Geboren 1821 in Taegon in Korea, gestorben am 16. September1846 in Seoul in Südkorea.

Vita:

Am 6. Mai 1984 sprach Papst Johannes Paul II. Andreas Kim Taegon gemeinsam mit 102 weiteren koreanischen Märtyrern heilig. Seine besondere Stellung als Glaubensvorbild hatte Andreas Kim Taegon dabei nicht nur der Tatsache zu verdanken, dass er Koreas erster römisch-katholischer Priester war. Bereits im Alter von 25 Jahren wurde er gefoltert und geköpft. Vor dem Wirken Kim Taegons war der Glaube in diesem Teil Asiens ausschließlich durch Laien verkündet worden.

Andreas wurde als Sohn einer zum christlichen Glauben konvertierten Adelsfamilie geboren. Sein Vater erlitt ebenfalls das Martyrium, weil er sich offen zu seinem Glauben bekannte und im konfuzianischen Korea der Verfolgung trotzte. Im Alter von 15 Jahren traf Andreas den französischen Missionar Pierre-Philibert Maubant, der ihm die Möglichkeit offerierte, in Macau mit dem Erlernen der lateinischen Sprache den Grundstein für die Weihe zum Priester zu legen. In Shanghai wurde er nach sechs Jahren Ausbildung und Studium zum Priester geweiht. Nach der Weihe kehrte er in sein Heimatland zurück und widmete sich dort der Verkündigung des Evangeliums. Tatkräftige Unterstützung wurde ihm dabei unter anderem durch Bischof Ferréol zuteil. Unter der Joseon-Dynastie wurden die Bedingungen für Christen immer schwieriger, in diese Zeit fallen unzählige Verfolgungen und grausame Hinrichtungen. Unter den Opfern jener Zeit war auch Andreas Kim Taegon. Die Gebeine des Heiligen liegen im Priesterseminar der Erzdiözese Seoul.

Namensbedeutung:

Andreas bedeutet "der Mannhafte" (griech.).

Patron:

Andreas Kim Taegon ist der Patron der koreanischen Geistlichen.

Text: Tim Schlotmann
August 2012

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand