Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
25.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Darstellung des Martyriums des heiligen Lambertus.

Darstellung des Martyriums des heiligen Lambertus.

18. September

Heiliger Lambert von Maastricht

Lebensdaten:

Geboren im 7. Jahrhundert in Maastricht (Niederlande), gestorben in Lüttich (Belgien) an einem 17. September um 705.

Vita:

Lambert wurde um 672 Nachfolger des heiligen Theodard als Bischof von Maastricht. Seine Ernennung wurde von König Childerich II. bestätigt. Als dieser 675 ermordet wurde, hatte dies die Absetzung Lamberts durch Ebroin zur Folge. Sieben Jahre lang lebte der Bischof als Verbannter in der Abtei Stavelot (Belgien). Nach dem Sturz Ebroins kehrte er auf seinen Bischofsstuhl zurück und ordnete seine Diözese in den folgenden zwei Jahrzehnten von Grund auf neu. Seinen Tod fand Lambert durch einen Streit mit dem Grafen Dodo um die Immunitätsrechte der Kirche gegenüber der staatlichen Macht. Dodo ließ den Kirchenmann in dessen Wohnung durch zwei bezahlte Täter erdolchen. Weil Lambert dies betend und ohne Gegenwehr hinnahm, wurde er bald als Märtyrer verehrt. Sein Leichnam wurde zunächst nach Maastricht überführt, später, bei der Verlegung des Bischofssitzes nach Lüttich, dorthin zurückgebracht. Die Reliquien wurden während der französischen Revolution vernichtet.

Namensbedeutung:

"Lambert" ist althochdeutsch und heißt "der im Land Berühmte".

Darstellung:

Als Bischof, in Gebetshaltung kniend, durchbohrt von einem Dolch oder einer Lanze, mit feurigen Kohlen..

Patron:

Des Bistums Lüttich, der Stadt Freiburg, der Chirurgen, Bandagisten und Zahnärzte, der Bauern und bei Nierenbeschwerden.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDurch das Jahr: Die Lambertusspiel-Tradition

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
September 2004

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Großer Familientag

Am Sonntag dreht sich im Freilichtmuseum Mühlenhof in Münster alles um das Thema "Familie".

Missionar auf Zeit

Ein Missionar auf Zeit ist mitten im Leben einer oft anderen Welt.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Pastoralberatung

Das Bischöfliche Generalvikariat unterstützt Pfarreien bei Veränderungsprozessen.

Glaubenswissen

Bischofsweihe: Handauflegung und Salbung.

Eheschließung

Papst Franziskus hält die meisten kirchlich geschlossenen Ehen für "ungültig".

Heiligenkalender

24. Juni: Johannes der Täufer.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand