Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
26.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Darstellung des Martyriums des heiligen Lambertus.

Darstellung des Martyriums des heiligen Lambertus.

18. September

Heiliger Lambert von Maastricht

Lebensdaten:

Geboren im 7. Jahrhundert in Maastricht (Niederlande), gestorben in Lüttich (Belgien) an einem 17. September um 705.

Vita:

Lambert wurde um 672 Nachfolger des heiligen Theodard als Bischof von Maastricht. Seine Ernennung wurde von König Childerich II. bestätigt. Als dieser 675 ermordet wurde, hatte dies die Absetzung Lamberts durch Ebroin zur Folge. Sieben Jahre lang lebte der Bischof als Verbannter in der Abtei Stavelot (Belgien). Nach dem Sturz Ebroins kehrte er auf seinen Bischofsstuhl zurück und ordnete seine Diözese in den folgenden zwei Jahrzehnten von Grund auf neu. Seinen Tod fand Lambert durch einen Streit mit dem Grafen Dodo um die Immunitätsrechte der Kirche gegenüber der staatlichen Macht. Dodo ließ den Kirchenmann in dessen Wohnung durch zwei bezahlte Täter erdolchen. Weil Lambert dies betend und ohne Gegenwehr hinnahm, wurde er bald als Märtyrer verehrt. Sein Leichnam wurde zunächst nach Maastricht überführt, später, bei der Verlegung des Bischofssitzes nach Lüttich, dorthin zurückgebracht. Die Reliquien wurden während der französischen Revolution vernichtet.

Namensbedeutung:

"Lambert" ist althochdeutsch und heißt "der im Land Berühmte".

Darstellung:

Als Bischof, in Gebetshaltung kniend, durchbohrt von einem Dolch oder einer Lanze, mit feurigen Kohlen..

Patron:

Des Bistums Lüttich, der Stadt Freiburg, der Chirurgen, Bandagisten und Zahnärzte, der Bauern und bei Nierenbeschwerden.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDurch das Jahr: Die Lambertusspiel-Tradition

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
September 2004

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Heilige und Selige

Das Bistum Münster kann auf viele Frauen und Männer zurückblicken, die ein herausragendes Zeugnis für den christlichen Glauben abgelegt haben.

Beratung – Hilfe - Unterstützung

Die Kirche hält eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote bereit, Menschen in individueller Notsituation zu unterstützen und ihnen zu helfen.

Glaubenswissen

Katholikentage: Impulse für Kirche und Gesellschaft.

VIDEO-Tipp ...

kirchensite.de-Serie begleitet Neupriester.

Fronleichnam

"Demo" des Glaubens und typisch katholisch.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Moderne Sklaverei

Papst Franziskus hat Lohndumping und Schwarzarbeit als "Todsünden" verurteilt.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand