Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

29. August

Heilige Sabina

Lebensdaten:

Geboren im 1. Jahrhundert in Rom, dort gestorben im August 120 oder 126.

Vita:

Die wohlhabende römische Witwe wurde durch eine ihrer Sklavinnen namens Seraphia zum christlichen Glauben bekehrt. Fortan besuchte sie mit ihrer Leibeigenen die christlichen Zusammenkünfte, die aus Angst vor der staatlichen Obrigkeit im Schutze der Katakomben Roms stattfanden. Hier empfing Sabina auch die Taufe. Als bald darauf Seraphia von den Häschern des Kaisers gefasst und zu Tode geprügelt wurde, verließ Sabina jeglicher Lebensmut. Es dauerte nicht lange, da wurde auch sie verhaftet und wegen ihres Glaubens enthauptet.

Namensbedeutung:

"Sabina" ist lateinisch und heißt "die Sabinerin".

Namensableitung:

Von "Sabina" können folgende Namen abgeleitet werden: Sabine, Sabi, Sabrina, Bina, Bine.

Darstellung:

Als jugendliche Märtyrerin mit Krone, Palme und Buch.

Patron:

Patronin von Rom, der Hausfrauen, der Kinder, gegen Blutfluss und gegen Regen.

Text: Thomas Mollen
August 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand