Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

24. August

Heilige Emilie de Vialar

Lebensdaten:

Geboren am 12. September 1797 in Gailac (Frankreich), gestorben am 24. August 1856 in Marseille (Frankreich).

Vita:

Emilie stammte aus einer reichen und angesehenen gläubigen Familie. Als junge Frau verlor sie ihre Mutter, ein Erlebnis, das auch ihren Glauben etwas zum Erkalten brachte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie verschiedene mystische Erlebnisse gehabt.

Als sie sich ab 1816 wieder stärker dem Glauben zuwandte, kehrten diese Gnadenbeweise zurück. Emilie legte das Versprechen der Ehelosigkeit ab und überlegte, einen Orden zu  gründen. Mit ihrem Vater hatte sie heftige Auseinandersetzungen hierüber.

1835 kam es schließlich zur Gründung der Kongregation "Sankt Joseph von der Erscheinung", deren Ziel die Sorge um Arme und Kranke war. Jedoch schlug ihr zunächst Misstrauen seitens des Klerus entgegen.

Erst der Bischof von Marseille und Gründer des Oblatenordens, Eugen von Mazenod, stellte sich hinter Emilie. Mit seiner Hilfe konnte sie in Marseille ein Mutterhaus errichten. Ihre Ordensgemeinschaft breitete sich bald bis nach Afrika, Australien und Indien aus.

Emilie de Vialar wurde 1939 selig gesprochen. Die Heiligsprechung durch Papst Pius XII. war am 24. Juni 1951.

Namensbedeutung:

"Emilie" ist lateinisch und bedeutet "die Nacheiferin".


Text: Thomas Mollen
August 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand