Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
07.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

21. August

Heiliger Pius X.

Lebensdaten:

Geboren am 2. Juni 1835 in Riese (Italien), gestorben am 20. August 1914 in Rom.

Vita:

Papst Pius X. wurde 1835 als Sohn einfacher Bauersleute unter dem Namen Giuseppe Sarto geboren. Nach einer ärmlichen Kindheit wurde Sarto 1858 Priester, 1884 Bischof von Mantua und 1893 Kardinal in Venedig. Am 4. August 1903 wurde er vom Konklave in Rom als Nachfolger Leos XIII. zum Papst gewählt.

Persönlich bescheiden, förderte Pius X. die Reformen innerhalb der Kirche. Er setzte sich für die frühe Erstkommunion und den häufigen Empfang des Leibes Christi ein. Die Liturgie, das Theologiestudium und das Kirchenrecht veränderte er nachhaltig. trotz dieser Reformen war er ein entschiedener Gegner des Modernismus. Immer sah er sich auch als politischer Papst und forderte eine engere Zusammenarbeit von Kirche und Staat.

Namensbedeutung:

"Pius" ist lateinisch und heißt "der Fromme".

Darstellung:

In bischöflichen Gewändern, als Kardinal oder im Papstgewand.

Patron:

Patron der Esperantisten, des Päpstlichen Werkes der Hl. Kindheit.

Text: Thomas Mollen
August 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand