Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
31.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Heiliger Dominikus

Eine Legende besagt, das der heilige Dominikus, der Stifter des Predigerordens der Dominikaner, die heutige Form des Rosenkranzes 1208 bei einer Marienerscheinung empfangen und in seinem Orden eingeführt haben soll.

08. August

Heiliger Dominikus

Lebensdaten:

Geboren um 1170 in Caleruega (Spanien), gestorben am 6. August 1221 in Bologna (Italien).

Vita:

Dominikus stammte aus der angesehenen Adelsfamilie der Guzman in Caleruega in Kastilien. Seine Ausbildung bekam er an der Domschule in Palencia, wo er Theologie und Philosophie studierte. Nach seiner Priesterweihe wurde er Mitglied des regulierten Domstiftes in Osma. Später reiste er mit Bischof Diego von Azevedo nach Rom. Eine Zwischenstation auf dieser damals beschwerlichen Reise war Südfrankreich. Dort standen die Menschen zu dieser Zeit unter dem Einfluss verschiedener Irrlehren, unter anderem der Albigenser und Waldenser. Dieser Zustand erfüllte Dominikus mit Sorge, und er gründete 1206 gemeinsam mit Bischof Diego eine Missionsstation in Prouille bei Toulose, deren Leitung er nach dem Tod des Bischofs ein Jahr später übernahm.

1215 gründete Dominikus, der sich inzwischen als frommer Büßer und mitreißender Prediger den Respekt der Bevölkerung erworben hatte, eine Gemeinschaft von Predigern in Toulouse, die sich an den Regeln des heiligen Augustinus ausrichtete. Die beiden Hauptideen des Dominikus, Armut und Studium, schlugen viele in ihren Bann, so dass sich der Orden schnell über ganz Europa ausbreitete. Schon anderthalb Jahre nach der Gründung wurde die Ordensregel durch Papst Hilarius III. bestätigt, der der Gemeinschaft zudem besondere Rechte für die Predigt und das Beichtsakrament zubilligte und ihr den Namen "Predigerbrüder" gab. Dominikus starb 1221 auf einer Missionsreise in Bologna. In der dortigen Kirche San Domenico ist auch seine Grabstätte zu finden.

Namensbedeutung:

"Dominikus" ist lateinisch und heißt "der dem Herrn gehörende".

Namensableitungen:

Von "Dominikus" lassen sich "Dominik" und Dominique" ableiten.

Darstellung:

Im Dominikanerhabit mit Hund, Fackel, Lilie, Taube, Stein, Rosenkranz.

Patron:

Dominikus ist Patron des Dominikanerordens, der Schneider, gegen Hagel und gegen Fieber sowie der Stadt Bologna.

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
August 2004

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Bistumsgründer

Im Jahr 805 empfing Liudger die Bischofsweihe, wodurch sein Seelsorgesprengel zum Bistum wurde.

Orientierungsjahr

Hinter den Kulissen einer Pfarrei.

Schwangerschaftsberatung

Im Mittelpunkt der Schwangerschaftsberatung der Caritas stehen die Lebensperspektiven.

Glaubenswissen

Taizé: Kleiner Ort mit weltweiter Ausstrahlung.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

VIDEO-Tipp ...

Würde für Saisonarbeiter

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Herz-Jesu-Fest

Pius IX. führte 1856 ein Herz-Jesu-Fest für die ganze Kirche ein, das am zweiten Freitag nach Fronleichnam begangen wird.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand