Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

01. August

Heiliger Alfons Maria di Liguori

Lebensdaten:

Geboren am 27. September 1696 in Marinella bei Neapel (Italien), gestorben am 1. August 1787 in Nocera dei Pagani bei Neapel..

Vita:

Bereits mit 16 Jahren erlangte der junge Adlige aus Marinella seinen Doktortitel der Rechtswissenschaft, drei Jahre später führte er den ersten Prozess als Anwalt.

Als er einmal einen sicher geglaubten Prozess wegen Formfehlern verlor, nahm ihn dieser Umstand so mit, dass er drei Tage lang auf jegliche Nahrungsaufnahme verzichtete. Alfons war davon überzeugt, der verlorene Prozess sei ein Fingerzeig Gottes, und gab als Folge davon den Anwaltsberuf auf. Bei einem Krankenbesuch 1723 hatte er eine Vision: ein gleißendes Licht umgab ihn und eine Stimme sprach zu ihm: "Verlass die Welt und gib dich mir". Nach diesem Erlebnis nahm Alfons ein Theologiestudium auf und wurde drei Jahre später zum Priester geweiht.

Seine Hauptaufgaben waren die Missionierung des Landvolks und die Seelsorge in den kleinen Dörfern. Um dies noch effektiver und besser bewerkstelligen zu können, gründete di Liguori 1732 den Orden der Redemptoristen. Nachdem er seine Missionstätigkeiten 25 Jahre lang ausgeübt hatte, gab er diese Aufgabe aus gesundheitlichen Gründen an Mitbrüder ab und widmete sich dem Verfassen von thelogischen Schriften. Seine Bücher "Theologia moralis" und "Homo apostolicus" waren schon zu seinen Lebzeiten Werke mit großem Erfolg.

Schwer angeschlagen übernahm Alfons auf Drängen des Papstes im Jahr 1762 das Amt des Bischofs von San Agata dei Goti, eine Aufgabe, die er 13 Jahre segensreich ausfüllte, obschon er am Ende seiner Amtszeit die Messe nur noch sitzend lesen konnte und durch ein Röhrchen Nahrung aufnehmen musste.

Mit 79 Jahren schließlich konnte er sich zurückziehen und sich auf den Tod vorbereiten. Dieser jedoch erlöste ihn erst zwölf Jahre später von seinem Martyrium. In den letzten Lebensjahren sei der hoch betagte Bischof und Ordensmann an seinen Qualen fast verzweifelt, heißt es.

Namensbedeutung:

"Alfons" kommt aus dem althochdeutschen und bedeutet "edel" und "eifrig".

Darstellung:

Im Priester- bzw. Redemptoristengewand mit Kreuz und Rosenkranz oder Marienbild.

Patron:

Der Beichtväter, Seelenführer und Moralprofessoren

Link:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.redemptoristen.de – Homepage des Redemptoristenordens

Text: Thomas Mollen
August 2004

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand