Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

31. Juli

Heiliger Justinus de Jacobis

Lebensdaten:

Geboren am 9. Oktober 1800 in San Fele (Italien), gestorben am 31. Juli 1860 in Aligadé (Äthiopien).

Vita:

Der in San Fele bei Neapel geborene Justinus trat mit 18 Jahren den Lazaristen bei und empfing sechs Jahre später die Priesterweihe. 1839 reiste er nach Abessinien, um dort unter schwierigsten Bedingungen zu missionieren.

Dort lebte er mit den Einheimischen zusammen, passte sich ihren Sitten und Gebräuchen an und erzielte so große Erfolge. Bei den örtlichen Autoritäten war Justinus dagegen nicht gut gelitten. Mehrmals wurde er verfolgt, angezeigt und eingesperrt, so dass seine Bischofsweihe 1849 heimlich erfolgen musste. Schließlich wurde er des Landes verwiesen.
 
Justinus de Jacobis starb einsam in der Wüste bei Aligadé. Er wurde 1939 selig gesprochen und durch Papst Paul VI. 1975 in den Kreis der Heiligen aufgenommen.

Namensbedeutung:

"Justinus" ist lateinisch und heißt "der Gerechte".

Text: Thomas Mollen
Juli 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand