Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
02.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

19. Juli

Heilige Justa und Rufina von Sevilla

Lebensdaten:

Gelebt im 3. Jahrhundert in Sevilla (Spanien).

Vita:

Justa und Rufina waren Töchter eines Töpfers aus Sevilla und verkauften dessen Waren auf dem Markt. Als eines Tages eine heidnische Prozession durch die Stadt zog, bekannten sich die beiden Schwestern zum Christentum und zertrümmerten ein Bild der Göttin Salambo. Daraufhin wurden sie festgenommen, dem römischen Statthalter Diogenianus vorgestellt und gefoltert.

Der Legende nach starb Justa im Kerker, während Rufina erwürgt wurde. König Ferdinand III. von Spanien ("der Heilige") ließ später über der mutmaßlichen Stätte des Martyriums eine Kirche und ein Augustinerinnenkloster errichten. 

Namensbedeutung:

Beide Namen stammen aus dem Lateinischen. Justa bedeutet "die Gerechte". Rufina heißt "die Rothaarige".

Darstellung:

Mit Palmzweigen und Tongefäßen.

Patron:

Patroninnen der Städte Sevilla und Burgos sowie der Töpfer.

Text: Thomas Mollen
Juli 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand