Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

30. Juni

Seliger Ernst von Prag

Lebensdaten:

Geboren um 1300 in Böhmen, gestorben am 30. Juni 1364 in Raudnitz (Tschechien).

Vita:

Ernst erwarb seine wissenschaftlichen Kenntnisse während eines 14 Jahre währenden Studiums in Bologna und Padua. Im Jahr 1343 wurde er Bischof, ein Jahr später Erzbischof von Prag. Im selben Jahr legte er den Grundstein zum Prager Veitsdom. Auch um die Gründung der Prager Universität machte sich Ernst verdient.

In der Verwaltung seiner Diözese war er Reformen aufgeschlossen und kümmerte sich um die Bildung seiner Geistlichen. Darüber hinaus war Ernst ein geschätzter Gesprächspartner und Berater Kaiser Karls IV., dem er seit gemeinsamen Studientagen in Padua freundschaftlich verbunden war.

Nach seinem Tod wurde Ernst von Prag in der Kirche des von ihm gegründeten Chorherrenstifts zu Glatz beigesetzt, die heute als Stadtpfarrkirche dient.

Namensbedeutung:

"Ernst" ist althochdeutschen Ursprungs und heißt "der ernste Kämpfer".

Darstellung:

In bischöflichen Gewändern.

Text: Thomas Mollen
Juni 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand