Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

29. Juni

Selige Judith und Salome von Niederaltaich

Lebensdaten:

Geboren im 11. Jahrhundert in England, gestorben im 11. Jahrhundert in Niederaltaich (Bayern).

Vita:

Judith war eine Pilgerin, die auf der Rückreise aus dem Heiligen Land in Bayern vorbeikam. Dort traf sie ihre Nichte Salome, die als Reklusin in einer Zelle nahe des Klosters in Niederaltaich lebte.

Da Salome an Lepra litt, entschied sich Judith, dort zu bleiben und ihre Nichte zu pflegen. Abt Walker nahm sie ebenfalls als Reklusin in die klösterliche Gemeinschaft auf.

Namensbedeutung:

"Judith" ist hebräisch und heißt "die Jüdin/Judäerin".
Auch der Name "Salome" stammt ursprünglich aus dem Hebräischen und ist von "schalom" (Friede) abgeleitet.

Darstellung:

Judith als Bürgerin mit Geldbeutel, Salome als Nonne mit abgelegter Krone oder in bürgerlicher Kleidung mit Lilienzweig.

Text: Thomas Mollen
Juni 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand