Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
23.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

22. Juni

Heiliger Paulinus von Nola

Lebensdaten:

Geboren um 353 in Bordeaux (Frankreich), gestorben am 22. Juni 431 in Nola (Italien).

Vita:

Paulinus war der Sohn einer römischen Senatorenfamilie aus Bordeaux. Ab 381 war er Statthalter Roms in Kampanien. Ein Sohn des Paulinus starb früh. Von diesem Zeitpunkt lebten er und seine Gemahlin in Keuschheit miteinander.

Nachdem er am Weihnachtsfest 394 die Priesterweihe empfangen hatte, zog Paulinus gemeinsam mit seiner Frau nach Nola, wo er am Grab des heiligen Felix eine Gemeinschaft von asketisch lebenden Priestern gründete.

Um 411 wurde Paulinus unter dem Jubel der Bevölkerung zum Bischof der Stadt gewählt. Er widmete sich seiner Aufgabe mit Tatkraft und beseitigte vor allem die Schäden, die zahlreiche Überfälle der Westgoten unter Alarich hinterlassen hatten.

Von Paulinus sind viele Briefe und Gedichte erhalten, die ihn als einen Mann von hohem Geiste und theologischer Brillanz charakterisieren.

Er starb am 22. Juni 431 in seiner Bischofsstadt und wurde von einer trauernden Menge zu Grabe getragen. Sein Grab befand sich in unmittelbarer Nähe des von ihm so sehr verehrten heiligen Felix. Um 1000 kamen seine Gebeine nach Rom. Papst Pius X. veranlasste 1908 die Rückführung des Leichnams nach Nola.

Namensbedeutung:

Paulinus bedeutet "der kleine Paul" oder "der Kleine" (lateinisch).

Darstellung:

In bischöflichen Gewändern, Almosen verteilend, mit Schaufel, mit zerrissener Kette.

Patron:

Der Städte Nola und Regensburg, der Müller.

Text: Thomas Mollen, Juni 2006

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Das Evangelium hören

Service für Sie


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand