Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
31.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

18. Juni

Heiliger Gregor Barbarigo

Lebensdaten:

Geboren am 16. September 1625 in Venedig (Italien), gestorben am 18. Juni 1697 in Padua (Italien).

Vita:

Gregor Barbarigo reiste nach dem Abschluss seines juristischen Studiums an der Universität zu Padua als Begleiter des venezianischen Gesandten Alvise Contarini nach Münster, um ihn bei den Verhandlungen zum Westfälischen Frieden zu beraten. In Münster lernte er den päpstlichen Gesandten Fabio Chigi kennen, der später sein großer Förderer wurde.

Barbarigo empfing im Jahr 1655 die Priesterweihe. Ein Jahr später berief ihn Chigi, der inzwischen als Alexander VII. den Stuhl Petri bestiegen hatte, nach Rom. 1657 wurde er zum Bischof von Bergamo, drei Jahre später zum Kardinal ernannt. 1664 wurde er schließlich Bischof von Padua.

Gregor Barbarigo führte in seinen Diözesen umfangreiche Reformen durch. Die wissenschaftliche Forschung lag ihm am Herzen. Besonders förderte er die Seminare seiner beiden Bischofsstädte, sowie das Studium der orientalischen Sprachen, denn er hoffte auf eine baldige Wiedervereinigung mit den Ostkirchen.

Das Vorbild des geschätzten Seelsorgers und aussichtsreichen Papst-Kandidaten war Karl Borromäus.

Seine Seligsprechung war im Jahr 1761, heilig gesprochen wurde Barbarigo durch Papst Johannes XXIII. am 26. Mai 1960.

Namensbedeutung:

"Gregor" ist griechisch und heißt "der Wachsame".

Text: Thomas Mollen
Juni 2006

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand