Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

16. Juni

Heiliger Quirinus von Tegernsee

Lebensdaten:

Geboren im 3. Jahrhundert, vermutlich in Italien, gestorben im Jahr 269 in Rom.

Vita:

Quirinus war ein Christ, der seines Glaubens wegen unter dem römischen Kaiser Claudius II. Gothicus enthauptet und in den Tiber geworfen wurde. Der Legende nach wurde der Leichnam am Strand der Tiberinsel San Bartolomeo angespült und später von Christen in der Katakombe des Papstes Pontianus beigesetzt.

Später entwickelte sich eine Legende, nach welcher der Heilige der Sohn des Kaisers Philippus Arabs gewesen sein soll.

Im Jahr 769 gelangten die Reliquien des Quirinus an den Tegernsee, wo sie vermutlich an einem 16. Juni bestattet wurden.

Brauchtum:

Der Legende nach entsprang an der Stelle, wo der Sarg des Quirinus kurz vor Tegernsee einmal abgesetzt wurde, sogleich eine heilende Quelle, zu der sich sehr rasch eine Wallfahrt entwickelte.

Namensbedeutung:

"Quirinus" ist der Name einer alten römischen Stadtgottheit, der später auch als Eigenname gebräuchlich wurde.

Darstellung:

Als Königssohn mit Krone und Zepter, mit Schwert und Palme.

Text: Thomas Mollen, Juni 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand