Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

14. Juni

Heiliger Gottschalk

Lebensdaten:

Geboren um 1000 in Norddeutschland, gestorben am 14. Juni 1066 in Lenzen (Brandenburg).

Vita:

Gottschalk war der Sohn des Wendefürsten Uto und wurde im Michaelskloster in Lüneburg erzogen. Nach dem Mord an seinem Vater musste er ins Exil nach England gehen.

Zurückgekehrt schuf Gottschalk ein großes Wendenreich und setzte sich mit aller Macht für die Christianisierung der ihm unterstellten Gegenden ein. Auf ihn geht die Gründung der Bistümer Ratzeburg und Mecklenburg zurück.

Bei einem Aufstand heidnischer Wenden wurde Gottschalk im Jahr 1066 in der Kirche zu Lenzen an der Elbe ermordet. 

Namensbedeutung:

"Gottschalk" ist althochdeutsch und heißt "Gottesknecht".

Darstellung:

Als Fürst mit Speer und Märtyrerpalme.

Text: Thomas Mollen
Juni 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand