Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Ephräm der Syrer

Ephräm der Syrer war ein gefragter Lehrmeister.

09. Juni

Heiliger Ephräm der Syrer

Lebensdaten:

Geboren um 306 in Nisibis (heute: Nusaybin, Türkei), gestorben am 9. Juni 373 in Edessa (heute: Urfa, Türkei).

Vita:

Ephräm wurde von frühester Kindheit an von seinen Eltern christlich erzogen und lernte das Leben der Asketen kennen. Als er alt genug war, ließ er sich zum Diakon weihen und wurde über die Jahre zu einem gefragten Lehrmeister in seinem Heimatort Nisibis.

Auch in seinem späteren Wohnort Edessa, wohin er floh, nachdem Nisibis 363 an die Perser gefallen war, wirkte Ephräm als Lehrer. Während seine Weisheit berühmt war, blieb der Mensch Ephräm stets bescheiden und zurückhaltend. Überliefert sind zahlreiche Schriften, Hymnen und Predigten des Kirchenlehrers, der den Beinamen "Harfe Gottes" trägt.

Namensbedeutung:

"Ephräm" ist vermutlich ein alter hebräischer Orts- oder Landschaftsname. Der Stamm Ephraim war einer der zwölf Stämme Israels.

Darstellung:

Ephräm wird meist als greiser, bärtiger Diakon dargestellt.

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
Juni 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand