Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
28.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Maria Gräfin Droste zu Vischering

Maria Gräfin Droste zu Vischering schloss sich mit 25 Jahren der Schwesterngemeinschaft im Kloster vom Guten Hirten in Münster-Mauritz an.

08. Juni

Selige Maria Gräfin Droste zu Vischering

Lebensdaten:

Geboren am 8. September 1863 in Münster, gestorben am 8. Juni 1899 in Porto.

Vita:

Mit 25 Jahren schloss sich Maria Droste zu Vischering der Schwesterngemeinschaft im Kloster vom Guten Hirten in Münster-Mauritz an. Dort lebte sie unter dem Namen Maria vom Göttlichen Herzen und leitete eine Wohngruppe junger Mädchen, bis der Orden sie 1894 nach Portugal berief.

Dort wurde sie Oberin des Klosters in Porto und kümmerte sich aufopferungsvoll um die rund 100 Mädchen, die im Haus vom Guten Hirten lebten. Eine schwere Rückenmarkskrankheit fesselte die couragierte Ordensfrau zwar ans Bett, trotzdem blieb sie in ihrem Wirken unermüdlich. Wenig redete sie über die mystischen Gnadenbeweise, die ihr zuteil geworden waren. In einer dieser Erfahrungen, so berichtete sie später, sei ihr der Wunsch vorgetragen worden, dass die ganze Welt dem Herzen Jesu geweiht werden solle.

Nach einer Zeit der Prüfung nahm Papst Leo XIII. die Weihe im Jahre 1899 tatsächlich vor. Maria Droste zu Vischering jedoch war es nicht vergönnt, diesen Tag zu erleben. Nur wenige Tage vorher rief der Herr sie im Alter von 35 Jahren zu sich. Ihre letzte Ruhestätte befindet sich in der neuen Kirche des Klosters vom Guten Hirten in Ermesinde bei Porto.

Namensbedeutung:

"Maria" ist hebräisch. Der Name wird meist mit "die von Gott Geliebte" übersetzt.

Namensableitungen:

Von "Maria" lassen sich folgende Namen ableiten: Marie, Mareike, Mariel, Marietta, Marilyn, Marile, Marisa, Marita, Marion, Marja, Mirja, Mirjam, Marijam.

Darstellung:

Als Ordensfrau im Habit.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedHeilige des Bistums Münster: Maria Droste zu Vischering
  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Selige Maria Droste zu Vischering

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.guterhirte.de (Homepage der Schwestern vom Guten Hirten)

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
Juni 2004

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand