Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

04. Juni

Heiliger Quirinus von Siscia

Lebensdaten:

Geboren im 3. Jahrhundert, vermutlich in Kroatien, gestorben am 4. Juni 308/309 in Sabaria (Ungarn).

Vita:

Quirinus wirkte als Bischof von Siscia (heute: Sisak/Kroatien) und wurde Opfer der Christenverfolgungen unter Kaiser Diokletian. Die Häscher des römischen Imperators verschleppten ihn nach Sabaria (heute: Steinamanger) im westlichen Ungarn, folterten ihn dort, banden ihn einen Mühlstein an den Hals und warfen ihn in den Fluss Sibaris (Heute: Güns).

Die Leiche des Bischofs wurde später aufgefunden und von Christen in der Kirche von Sabaria bestattet. Um sie vor Grabräubern in Sicherheit zu bringen, wurde sie später nach Rom gebracht und dort im Mausoleum Platonia an der Via Appia beigesetzt.

Namensbedeutung:

"Quirinus" ist der Name einer alten römischen Stadtgottheit, der später auch als Eigenname gebräuchlich wurde.

Darstellung:

Quirinus wird dargestellt als Bischof mit einem Mühlstein.

Patron:

Gegen Gicht und Fußleiden.

Text: Thomas Mollen
Juni 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand