Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Papst Johannes XXIII.

Johannes XXIII. wurde am 28. Oktober 1958 zum Papst gewählt. Die Seligsprechung des 1963 gestorbenen Pontifex war am 3. September 2000.

03. Juni

Seliger Johannes XXIII.

Lebensdaten:

Geboren am 25. November 1881 in Sotto il Monte (Italien), gestorben am 3. Juni 1963 in Rom.

Vita:

Mit Papst Johannes XXIII., bürgerlich Angelo Guiseppe Roncalli, wird man wohl für immer die Einberufung des Zweiten Vatikanischen Konzils verbinden, das die katholische Kirche im 20. Jahrhundert tiefgreifend reformierte und modernisierte.

1904 war Roncalli zum Priester geweiht worden. Während des Ersten Weltkriegs diente er als Militärgeistlicher. Ab 1922 gehörte er der römischen Kurie an, zunächst in untergeordneten Ämtern, später dann als Vatikandiplomat. Nach Aufenthalten in Bulgarien, der Türkei und Griechenland wirkte er als Apostolischer Nuntius in Frankreich, ehe er im Januar 1953 zum Kardinal und zum Patriarchen von Venedig ernannt wurde.

Am 28. Oktober 1958 wählte ihn das Kardinalskonklave in Rom zum neuen Papst. Bereits wenige Wochen später überraschte der neue Oberhirte die Weltöffentlichkeit mit der Ankündigung des Konzils.

Kurz nach dem Tod Johannes XXIII.’ am 3. Juni 1963 wurde der Seligsprechungsprozess eröffnet. Abgeschlossen wurde dieser am 3. September 2000 durch die Seligsprechung des Papstes durch seinen Nachfolger Johannes Paul II. Am 27. April 2014 wurde Johannes XXIII. von Papst Franziskus heilig gesprochen.

Namensbedeutung:

Johannes ist hebräisch und heißt "Der Herr ist gnädig".

Namensableitungen:

Von "Johannes" lassen sich folgende Namen ableiten: John, Johnny, Jonny, Hans, Hannes, Johann.

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
Juni 2005

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Geistlicher Impuls

Erfolg ist keiner der Namen Gottes.

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Mit der Bibel leben

"Mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen"

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Kirchensteuern

Bei der Entwicklung der Kirchensteuer-Einnahmen im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster gibt es in diesem Jahr erstmals negative Zahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Heiliger des Bistums

Bonifatius – Apostel der Deutschen.

Gebet

Gott gebe mir Gelassenheit.

VIDEO-Tipp ...

"Suche Frieden" - Katholikentag 2018 in Münster.

Caritasverband für die Diözese

Organisierte Nächstenliebe.

Glaubenswissen

Rosenkranz: Leben und Sterben Jesu aus der Sicht Marias.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Erntedank

Von der Spiritualität des Essens.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand