Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
heiliger Erasmus

Darstellung des heiligen Erasmus auf einem Gemälde von Matthias Grünewald.

02. Juni

Heiliger Erasmus (Elmo)

Lebensdaten:

Geboren vermutlich im 3. Jahrhundert in Antiochien (heute Syrien), gestorben vermutlich um 303 in Formia (Italien).

Vita:

Erasmus, der heute als einer der 14 Nothelfer verehrt wird, war der Legende nach Bischof von Antiochien. Unter dem Christenverfolger Diokletian musste er aus seiner Diözese fliehen und ging nach Illyrien, um dort den Glauben zu verkünden. Den Verfolgungen konnte er jedoch auch dort nicht entkommen.

Die Legende sagt, Erasmus sei auf einen hohen Berg im Libanon geflohen und habe dort sieben Jahre lang in Stille und Einsamkeit gelebt, bis ihm ein Engel befahl, nach Antiochien zurückzukehren. Ein Rabe habe ihm in all den Jahren das Essen gebracht.

Zurück an seinem Bischofssitz wurde Erasmus wiederum verfolgt und von den Häschern Diokletians verhaftet. Nach einer Befreiung durch einen Engel und erneuter Gefangennahme und Folterung soll es schließlich der Erzengel Michael gewesen sein, der Erasmus nach Italien führte, wo er schließlich in Formia (Kampanien) lebte und wirkte.

Nach seinem Tod um das Jahr 303 wurde er in Gaeta nördlich von Neapel beigesetzt. Der Dom der Stadt trägt noch heute den Namen San Eramo.

Namensbedeutung:

"Erasmus" ist griechisch und bedeutet "der Liebenswürdige".

Darstellung:

In Bischofskleidung, mit Pfriemen an den Fingern, mit einer Winde, die ihm die Gedärme aus dem Leib zieht.

Patron:

Erasmus ist der Patron der Seeleute, Seiler, Drechsler, Weber, Haustiere, ferner gegen Krämpfe, Koliken, Unterleibsleiden, Viehseuchen und der Stadt Gaeta.

Text: Thomas Mollen | Foto: Archiv
Juni 2005

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Schwangerschaftsberatung

Im Mittelpunkt der Schwangerschaftsberatung der Caritas stehen die Lebensperspektiven.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Bistumsgründer

Im Jahr 805 empfing Liudger die Bischofsweihe, wodurch sein Seelsorgesprengel zum Bistum wurde.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Glaubenswissen

Taizé: Kleiner Ort mit weltweiter Ausstrahlung.

Orientierungsjahr

Hinter den Kulissen einer Pfarrei.

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Herz-Jesu-Fest

Pius IX. führte 1856 ein Herz-Jesu-Fest für die ganze Kirche ein, das am zweiten Freitag nach Fronleichnam begangen wird.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Milchpreis

Die Katholische Landvolkbewegung appelliert angesichts der niedrigen Milchpreise an die Verbraucher, kurzfristig mehr Milch, Joghurt und Käse zu konsumieren.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand