Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

22. Mai

Heilige Julia von Korsika

Lebensdaten:

Geboren vermutlich um 400 in Karthago (Tunesien), gestorben vermutlich um 439 auf Korsika.

Vita:

Julia war eine Märtyrerin, um die sich zwei verschiedene Legenden ranken. In der ersten Legende handelt es sich bei der Heiligen um eine Sklavin aus Karthago, die während der Christenverfolgung des Kaisers Decius ums Leben kam und deren Gebeine im fünften Jahrhundert nach Korsika gelangten.

Die andere Variante erzählt von einer Sklavin, die anfangs des fünften Jahrhunderts von Karthago nach Korsika verkauft wurde und dort beim Vandaleneinfall 439 ans Kreuz geschlagen wurde. Obschon die Geschichten Julias Lücken aufweisen und wissenschaftlich nicht zu verifizieren sind, gehört die legendäre Märtyrerin zu den meist verehrten Heiligen Italiens. Ihre Gebeine gelangten Mitte des achten Jahrhunderts nach Brescia. Aufgrund ihrer Herkunft erhält Julia auch manchmal den Beinamen "von Karthago".

Namensbedeutung:

"Die Jugendliche" lautet die Übersetzung des lateinischen Namens "Julia".

Darstellung:

Julia von Korsika wird dargestellt als Jungfrau mit Palme und Kreuzstab oder am Kreuz hängend.

Patron:

Julia ist Patronin der Insel Korsika.

Text: Thomas Mollen
Mai 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand