Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
31.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

21. Mai

Heiliger Eugen von Mazenod

Lebensdaten:

Geboren am 1. August 1782 in Aix-en-Provence (Frankreich), gestorben am 21. Mai 1861 in Marseille. (Frankreich).

Vita:

Die Familie Eugen von Mazenods gehörte dem niederen Adel an, sein Vater war Präsident des Rechnungshofes in Aix. Als Eugen acht Jahre alt war, musste die Familie vor den Wirren der Revolution nach Italien fliehen. Ständige Ortswechsel und ein Leben am Rande der Armut prägten das Leben des heranwachsenden Eugen.

1802 kehrte er in seine Heimat zurück. Seine Träume, als Adliger vom Familienbesitz leben zu können, stellten sich nach der Ankunft als Illusion heraus. Gleichzeitig wurde der Ruf, der geschundenen Kirche im nach-revolutionären Frankreich zu dienen, immer stärker.

Eugen ging ins Seminar Saint Sulpice in Paris und empfing 1811 in Amiens die Priesterweihe. Anschließend wirkte er zunächst als Volksmissionar und gründete im Jahr 1816 den Missionsorden der "Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria" (in Deutschland bekannt als "Hünfelder Oblaten"), dessen erster Generaloberer er wurde. In dieser Funktion setzte er sich erfolgreich für die Wiedererrichtung des Bistums Marseille ein, dessen Leitung er 1837 übernahm.

Zahlreiche Pfarrgemeinden und soziale Einrichtungen gehen auf Eugen von Mazenod zurück. Sein Orden expandierte und war bald in aller Welt vertreten.

Eugen von Mazenod starb am 21. Mai 1861 in Marseille. Er wurde am 19. Oktober 1975 selig gesprochen. Die Heiligsprechung durch Papst Johannes Paul II. war am 3. Dezember 1995.

Namensbedeutung:

"Eugen" ist griechisch und heißt "der Edle, Adlige".

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.oblaten.de - Homepage der Hünfelder Oblaten
  2. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vatican.va - Ausführliche Biografie des Heiligen im Internet-Angebot des Vatikan

Text: Thomas Mollen
Mai 2006

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

KODA-Wahl

Fast 19.000 Briefe mit Wahlunterlagen sind an Mitarbeiter kirchlicher Arbeitgeber im NRW-Teil des Bistums Münster verschickt worden.

Glaubenswissen

Requiem: Eucharistiefeier für einen Verstorbenen.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

VIDEO-Tipp ...

Verhaftung im Kloster: Polizei beendet Kirchenasyl

Familienhilfe

Wenn Familien am Ende sind und alleine nicht mehr weiter wissen, kommt die Sozialpädagogische Familienhilfe zum Zuge.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Heiligenkalender

4. September: Heilige Ida von Herzfeld.

Selige des Bistums

Adolph Kolping – Gründer der Gesellenvereine.

Im Interview: Armin Laschet

CDU-Vize Armin Laschet wirft der polnischen Regierung mangelnde Solidarität mit Flüchtlingen vor.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand