Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
05.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

14. Mai

Heiliger Paschalis I.

Lebensdaten:

Geboren vermutlich im 8. Jahrhundert in Rom, dort gestorben am 11. Februar 824.

Vita:

Paschalis war Abt des Benediktinerklosters St. Stephan bei St. Peter in Rom, als er 817 zum Papst gewählt wurde. Mit dem Pactum Ludovicianum stellte ihm Kaiser Ludwig der Fromme eine Bestätigung des von Pippin dem Jüngeren gestifteten Kirchenstaates aus. Paschalis leitete mit der Entsendung Ebbo von Reims’ nach Skandinavien die Mission des Nordens in die Wege. Im östlichen Bilderstreit argumentierte er für die katholische Bilder- und Heiligenverehrung. Zudem war er ein Förderer des Baus und der Renovierung der römischen Kirchen.

Namensbedeutung:

"Paschalis" ist lateinisch und bedeutet "der Österliche". Abgeleitet ist dieser Begriff vom hebräischen Wort "pascha" bzw. "pesach".

Namensableitungen:

Eine gebräuchliche Nebenform des Namens ist "Pascal".

Darstellung:

In päpstlichen Gewändern mit Pallium und Kirchenmodell.

Text: Thomas Mollen
Mai 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand