Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
28.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

13. Mai

Heiliger Andreas Hubert Fournet

Lebensdaten:

Geboren am 6. Dezember 1752 in Maillé (Frankreich), gestorben am 13. Mai 1834 in Poitiers (Frankreich).

Vita:

Andreas Hubert Fournet studierte zunächst Jura und wollte dann in der Armee dienen. Als der nötige Erfolg ausblieb, erkannte er seine Berufung zum Priester und wurde Vikar und später Pfarrer seiner Heimatgemeinde Maillé. Als solcher fühlte er sich aber nach wie vor der Oberklasse zugehörig. Diese Haltung änderte sich erst, als ihn ein Bettler, dem er ein Almosen verweigert hatte, auf seinen Lebenswandel aufmerksam machte.
Fournet verkaufte all seine Güter und lebte fortan in völliger Armut.

Nach dem Ausbruch der Revolution musste er nach Spanien fliehen, weil er sich geweigert hatte, den Eid auf die Konstitution abzulegen. Als er nach dem Sturz Robespierres wieder zurückkam, gründete er gemeinsam mit Johanna Elisabeth Bichier die Kongregation der "Kreuztöchter vom heiligen Andreas", die sich um die Armen und Kranken kümmerte.

Der Ordensgründer starb am 13. Mai 1834 in Poitiers und wurde im Mutterhaus der Andreas-Schwestern in La Puye beigesetzt. Papst Pius XI. sprach ihn am 4. Juni 1933 heilig.

Namensbedeutung:

"Andreas" bedeutet "der Mannhafte" (griechisch). "Hubert" heißt "der durch Klugheit Glänzende" (althochdeutsch).

Namensableitungen:

Von "Andreas" leiten sich folgende Namen ab: Andrea, Andre, Ander, Andres, Andy, Dandy, Dres, Drew, Dries, Endres.

Text: Thomas Mollen
Mai 2006

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Studie

Einer von 20 Schülern verlässt im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster die Schule ohne jeden Abschluss.

Glaubenswissen

Fegefeuer: Gerettet - aber noch in der Läuterung.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsbilanz: "Weltjugendtag geht morgen weiter".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Olympia

Im Interview zieht Diakon Rolf Faymonville Bilanz der Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Pilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung in den Vordergrund einer Reise rückt, kann seinen Weg auf einer Pilgerreise finden.

Notfallseelorge

Die Notfallseelsorge soll Betroffene nach Unglücken begleiten und stützen.

Gebet für Verstorbene

Für den verstorbenen Ehepartner.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand