Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

11. Mai

Heiliger Mamertus

Lebensdaten:

Geboren um 400 in Vienne (Frankreich), dort gestorben um 475.

Vita:

Der Bruder des Dichters Claudianus Mamertus wurde um 461 Bischof seiner Heimatstadt Vienne. Nach zahlreichen Erdbeben und Feuern, die die Stadt verwüstet hatten, richtete Mamertus an den drei Tagen vor dem Fest Christi Himmelfahrt die so genannten "Drei Bußgänge" ein. Dadurch verhalf er dem Beten von Litaneien und den allgemeinen Bitt-Prozessionen zu mehr Beachtung in der Bevölkerung. Diese Traditionen breiteten sich schnell über ganz Frankreich und angrenzende Länder aus.

Namensbedeutung:

"Mamertus" ist lateinisch und bedeutet "der dem (oskischen Kriegsgott) Mamers Geweihte".

Darstellung:

Als Bischof mit brennendem Licht.

Patron:

Der französischen Ammen, der Hirten, der Feuerwehr, gegen Krankheiten der Brüste, Fieber, Dürre. An manchen Orten gilt Mamertus als erster "Eisheiliger".

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDurch das Jahr: Mitte Mai - Eisheilige in aller Munde

Text: Thomas Mollen
Mai 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand