Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
29.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Evangelist Markus

Der Evangelist Markus. Fresko aus der Schule Peruginos (erste Hälfte des 16. Jahrhunderts) im ehemaligen Kapitelsaal des Benediktinerklosters Sacro Speco in Italien.

25. April

Heiliger Markus

Lebensdaten:

Geboren im ersten Jahrhundert, vermutlich in Jerusalem, gestorben um 67 in Alexandria (Ägypten).

Vita:

Markus ist der Verfasser des nach ihm benannten zweiten (zeitlich gesehen jedoch ersten) Evangeliums. Es wird vermutet, dass er der Sohn jener Maria ist, in deren Haus das letzte Abendmahl gehalten wurde. Markus war demnach der Neffe des Leviten Barnabas und stammte aus priesterlichem Geschlecht. Er könnte also Zutritt zum Gebäude des Hohepriesters gehabt haben, und der Jünger gewesen sein, der den Petrus dorthin begleitete (Joh 18,15).

Um 44 war Markus der Begleiter von Paulus und Barnabas auf deren Missionsreise nach Antiochien und Kleinasien. Später ging er mit Barnabas nach Zypern, weil Paulus sich geweigert hatte, ihn ein weiteres Mal mitzunehmen. Paulus und Markus söhnten sich jedoch später aus, und Markus stand bei seinem Aufenthalt in Rom ab dem Jahr 61 in engem Kontakt zu dem andern Jünger. Noch enger war allerdings seine Bindung zu Petrus, dem er in Rom beistand. Nach dessen Tod am Kreuz zog Markus wohl weiter nach Alexandrien und wurde der erste Bischof der dortigen Kirche. Um 67 kam Markus dort um, als ungläubige Bewohner Alexandrias in die Kirche eindrangen, ihn gefangen nahmen und mit einem Strick um den Hals zu Tode schleiften.

Brauchtum:

Die Reliquien des Evangelisten kamen um das Jahr 800 nach Venedig, wo Markus seitdem ebenso innig verehrt wird wie auf der Insel Reichenau im Bodensee, wo ebenfalls Markus-Reliquien ruhen.

Namensbedeutung:

"Markus" ist griechisch und hat die Bedeutung "dem Mars geweiht".

Namensableitungen:

Von "Markus" lassen sich die folgenden Namen ableiten: Mark, Marc, Marko, Marco, Markje.

Darstellung:

Das Symbol des Evangelisten Markus ist der Löwe. Darüber hinaus wird er dargestellt vor einem Buch sitzend, eine Schreibfeder in der Hand.

Patron:

Markus ist der Patron der Bauarbeiter, Glaser, Glasmacher, Korbmacher, Maurer, Notare, Schreiber, gegen Gewitter, Blitz, Hagel, Krätze, Qualen, unbußfertigen oder jähen Tod, für gute Ernte.

Text: Thomas Mollen | Foto: Markus Nolte
April 2004

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

KODA-Wahl

Fast 19.000 Briefe mit Wahlunterlagen sind an Mitarbeiter kirchlicher Arbeitgeber im NRW-Teil des Bistums Münster verschickt worden.

VIDEO-Tipp ...

Verhaftung im Kloster: Polizei beendet Kirchenasyl

Geistlicher Impuls

Auf Jesus schauen.

Heiligenkalender

4. September: Heilige Ida von Herzfeld.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Selige des Bistums

Adolph Kolping – Gründer der Gesellenvereine.

Glaubenswissen

Requiem: Eucharistiefeier für einen Verstorbenen.

Familienhilfe

Wenn Familien am Ende sind und alleine nicht mehr weiter wissen, kommt die Sozialpädagogische Familienhilfe zum Zuge.

Im Interview: Armin Laschet

CDU-Vize Armin Laschet wirft der polnischen Regierung mangelnde Solidarität mit Flüchtlingen vor.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand